Weiterverarbeitung

Die Weiterverarbeitung bei Silberdruck

Sind alle Seiten gedruckt, geht die Arbeit erst richtig los. In unserer hochautomatisierten Weiterverarbeitung fertigen wir aus den gedruckten Bögen Ihr Endprodukt. Unsere motivierten und top ausgebildeten Mitarbeiter stehen hier im Mittelpunkt des Prozesses. Kombiniert mit dem Einsatz modernster Maschinen sind wir in der Lage Ihr Produkt vom einfachen Flyer bis zum komplexen Katalog zielgenau fertigzustellen.
Weiterverarbeitung

Schneiden

Zwei vollautomatische Schneidestraßen bereiten die Druckbögen für die nächsten Fertigungsschritte vor oder sorgen bereits für die Fertigstellung Ihres Produkts mit Schnitt auf Endformat.

Falzen

Für die unterschiedlichen Anforderungen im Bereich Falzen stehen Ihnen bei Silber Druck diverse Maschinen mit unterschiedlicher Spezialisierung zur Verfügung. Das Herzstück ist eine neue Falzanlage von der MBO Komori Group, welche aus zwei Hochleistungsfalzmaschinen besteht. Als absolute Neuheit verfügen diese Maschinen über eine integrierte Falzkontrolle sowie drehzahlgesteuerte Luftschränke für den ressourcenschonenden Umgang mit der eingesetzten Energie. Weiterhin werden an der Auslage die gefalzten Stapel jeweils von einem Roboter auf die Paletten abgesetzt, was unsere Bediener enorm entlastet.

Heften Kleinauflage

Die Herstellung von Broschüren mit kleineren Auflagen erledigen wir bei Silber Druck in einem einzigen, vollautomatischen Fertigungsprozess. Die einzelnen Bogenteile werden vorab nur geschnitten, die folgenden Arbeitsgänge Zusammentragen, Falzen, Heften und Schneiden auf Endformat erfolgen in einer Maschine. Die Fertigung eignet sich somit hervorragend für Broschüren in kleinen Auflagen.

Heften

Für die Fertigung von Broschüren mit Auflagen ab 2000 Exemplare stehen bei Silber Druck zwei Sammelhefter mit jeweils sieben Stationen zur Verfügung. Damit sind wir in der Lage hohe Auflagen und kurze Lieferzeiten optimal zu realisieren. Im Schnitt verlassen täglich 150.000 rückstichgeheftete Broschüren unser Haus.

Klebebinden

Für hochwertige Zeitschriften oder Kataloge mit höheren Seitenumfängen wählen unsere Kunden gerne die Klebebindung als Form der Endverarbeitung. Zwei installierte Hochleistungsklebebinder ermöglichen dabei den flexiblen Einsatz von PUR- oder Hotmelt- Leim. Mit der Erweiterung auf zwei Maschinen haben wir Redundanz geschaffen und unsere gewohnte Flexibilität für Sie weiter gesichert. Die integrierte Optic-Control sorgt zudem für eine weitere Qualitätskontrolle Ihres Objekts in unserem Produktionsablauf.

Nehmen Sie Kontakt
mit uns Auf

Schreiben oder rufen Sie uns an.
Unsere Mitarbeitern kümmern sich um Ihr Anliegen.

Kontakt zu Silberdruck